Mesotherapie

Mesotherapie-Behandlung

Meistens von Kreme, die auch für die Haut angewendet sind, können nicht an die untere Seite der Haut wirken. Vitamin und die anderen nötigen Moleküle sind auch da. Die Haut der Personen, die ihre Haut nicht regelmäßig ausreichend pflegen, zu viel Zigaretten und Alkohol konsumieren und unter enormen Stress stehen, beginnt früher auszutrocknen und es bilden sich schneller Falten. Die nötigen Vitamine, die nicht die Oberflläche erreichen, verursachen den Verlust von der Elastizität und auch die Feuchtigkeit.

Dadurch, dass man die nötigen Vitamine in die Schicht unter der Haut injiziert, kann die Haut in einer kurzen Zeit angeregt als die Kreme, die für mehr als einige Monate angewendet werden. Darum ist diese Methode eine Behandlung für Personen, die ihre Haut nicht ausreichend pflegen.

Was ist Mesotherapie?

Hierbei handelt es sich um eine Behandlungsmethode, bei der Substanzen wie Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Antioxidantien und Hyaluronsäure, die die Haut benötigt, in die unteren Hautschichten injiziert werden.

Anwendungsbereiche

Es hilft, die Auswirkungen des Alterungsprozesses an Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände zu beseitigen. Außerdem wird es zur Regeneration der Haut angewendet, das aufgrund von Alkohol und Zigaretten negativ beeinflußt wurde. Es hat eine sehr hohe heilende Wirkung auf sonnengeschädigte, beeinträchtigte und vernachlässigte Haut, bei unausgewogener Ernährung und unausreichender Hautpflege sowie bei Trockenheit oder Erschlaffung. Während die Auswirkungen der Hauterosion noch nicht begonnen haben, verzögert Die regelmäßige Mesotherapie, die vor dem Auftreten der Alterserscheinungen der Haut durchgeführt wird, verzögert die Faltenbildung und lässt sie gesund aussehen.

Wie wird eine Mesotherapie durchgeführt?

Vor der Behandlung muss eine professionelle Hautreinigung durchgeführt werden. Nach örtlicher Betäubung mit einer Creme wird eine Kombination aus verschiedenen Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Antioxidantien und Hyaluronsäure direkt in die Haut injiziert.Die für die Injektion angewendeten Injektionskanüllen sind hauchdünn speziell entworfen, sodass man während des Eingriffs keine Schmerzen verspürt.

Wie viele Mesotherapie-Sitzungen werden durchgeführt?

Obwohl die Häufigkeit und Anzahl der Behandlungen je nach Person variieren, kann man mit 2-3 Behandlungen im Abstand von 10-15 Tagen beginnen und dann je nach Bedarf bis zu 6 Behandlungen, mit je einer Behandlung pro Monat, fortfahren.

Wann sind die Auswirkungen der Mesotherapie zu erkennen?

Abhängig von der Hautsituation und dem Bereich, in dem die Mesotherapie angewendet wird, sind meistens schon nach 2-3 Behandlungen positive Ergebnisse zu erkennen.

Was muß man nach der Mesotherapie beachten?

Nach der Mesotherapie sollte der Eingriffsbereich einige Stunden lang nicht gewaschen bzw. kein reizendes Produkt angewendet werden. Die ersten 24 Stunden sollten Sonneneinstrahlungen vermieden werden.

Wer ist für eine Mesotherapie nicht geeignet?

Mesotherapie wird nicht bei schwangeren bzw. gelähmten Patienten, Diabetikern, Patienten mit einer Herz- bzw. Krebserkrankung, Patienten die mehrere Medikamente einnehmen bzw. Blutgerinnungsprobleme haben angewendet.

Nebenwirkungen der Mesotherapie

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Bei empfindlicher Haut können leichte Hautrötungen auftreten, die kurz darauf von allein wieder verschwinden.

Nachteile der Mesotherapie

Wenn die Mesotherapie vom richtigen Spezialisten mit der richtigen Kombination durchgeführt wird, bietet es viele Vorteile, als das es der Haut schadet.