Gynäkomastie

Gynecomasty

Die Gynäkomastie, auch als Brustwachstum bei Männern, kann im Säuglingsalter und auch im Alter auftreten, sie tritt jedoch vor allem in der Pubertät auf.

Laut einer durchgeführten Studie in unserem Land liegt bei pubertären Männern die Inzidenz bei 34,6%. Diese Situation, mit der viele Männer im Erwachsenenalter konfrontiert sind, kann bei Menschen sowohl physische als auch psychische Probleme verursachen, wenn sie dauerhaft ist. Die seit langem bestehende Gynäkomastie verschwindet nicht von alleine, es muß unbedingt medizinisch bzw. chirurgisch behandelt werden.

Was ist Gynäkomastie?

Als Gynäkomastie wird in der Medizin der unwillkürliche Wachstum der Brust bei Männern bezeichnet, das der weiblichen Brust ähnelt. Untersuchungen zufolge ist bei jedem dritten Mann eine Gynäkomastie zu verzeichnen.

Die Gynäkomastie, die im Säuglingsalter und auch im Alter auftreten kann, tritt vor allem in der Pubertät auf. Laut einer durchgeführten Studie in unserem Land liegt dbei pubertären Männern die Inzidenz bei 34,6%. Diese Situation, mit der viele Männer im Erwachsenenalter konfrontiert sind, kann bei Menschen sowohl physische als auch psychische Probleme verursachen, wenn sie dauerhaft ist. Die seit langem bestehende Gynäkomastie verschwindet nicht von alleine, es muß unbedingt medizinisch bzw. chirurgisch behandelt werden.

Was ist die Ursache für Brustwachstum bei Männern?

Es gibt viele Gründe, die eine Gynäkomastie auszulösen können. Ungesunde Eßgewohnheiten und Bewegungsmangel sind die Hauptgründe.

Das Leben in der Stadt, das heutzutage unumgänglich ist, führt aufgrund von Faktoren wie z.B. begrenzten Sportmöglichkeiten und Bewegungsmangel, unausgewogener Ernährung und Mangelernährung zu Gynäkomastie (Brustvergrößerung bei Männern).

Was sind die Symptome einer Gynäkomastie?

Die Symptome von Gynäkomastie:

  • Anschwellen
  • Schmerzen
  • Überempfindlichkeit
  • Austritt von Flüssigkeit aus einer bzw. beiden Brustwarzen
  • Größenunterschiede zwischen beiden Brüsten

Wie wird Gynäkomastie diagnostiziert?

Für die Diagnose einer Gynäkomastie ist es wichtig, daß beide Brüste manuell abgetastet werden. Hinter der Brustwarze ist eine harte, walnussgroße Masse zu fühlen. Diese Befunde sollten durch Brust-Ultraschallabbildungen bestätigt werden. Untersuchungs- und Ultraschallbefunde geben Hinweise für die Diagnose und Therapieplanung.

Wie wird eine Gynäkomastie Operation durchgeführt?

Chirurgische Eingriffe sind die wirksamste und definitivste Methode bei der Behandlung von Gynäkomastie. Die Art der Intervention wird vom Chirurgen nach der Untersuchung festgelegt. Je nach Klassifikationen der Gynäkomastie werden verschiedene Methoden angewendet.

Zum Beispiel:

  • Bei der drüsenförmigen Gynäkomastie ist starres Brustgewebe vorherrschend und muss chirurgisch entfernt werden.
  • Bei dergemischten Gynäkomastie gibt es überschüssiges Drüsengewebe und Fettgewebe, hier wird die operation in Kombination mit der Liposuction angewendet.
  • Bei der lipomatösen Gynäkomastie ist vorwiegend Fettgewebe vorhanden, es kann nur mit einer Liposuction behandelt werden.
  • In einer anderen Klassifikation werden die Größe des Brustgewebes und der Hautüberschuss beurteilt. Demnach wird der chirurgische Eingriff festgelegt.

Wie lange dauert eine Gynäkomastieoperation?

Gynäkomastieoperationen werden, abhängig vom Krankheitszustand, durchschnittlich in 2 Stunden erfolgreich durchgeführt.

Handelt es sich bei einer Gynäkomastieoperation um einen schmerzhaften Eingriff?

Nach einer Gynäkomastieoperation treten aufgrund von langwirkenden lokalen Betäubungsmitteln, die unter das Gewebe injiziert wurden, keine Schmerzen auf. An den folgenden 1-2 Tage können sehr leichte Schmerzen auftreten.

Anästhesieart

Die Operation kann, je nach Zustand des Patienten, mit örtlicher Betäubung, Dämmerschlaf und Vollnarkose durchgeführt werden. Nach der Operation kann der Patient noch am selben Tag bzw. am nächsten Tag zurück nach Hause.

Vor einer Gynäkomastieoperation

Wer ist für eine Gynäkomastieoperation geeignet?

Beschwerden über Gynäkomastie, die während der Pubertät auftreten, können auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen sein. Daher sollte man mindestens 2 Jahre abwarten bevor man sich einer operation unterzieht. Wenn die Symptome innerhalb von 2 Jahren nach der Pubertät nicht nachlassen, kann eine Operation durchgeführt werden. Bei Patienten, die im Alter mit diesen Problemen konfrntiert werden, kann die Operation nach einem Jahr durchgeführt werden.

Wahl des Arztes

Eine Person, bei der der Verdacht auf Gynäkomastie besteht, sollte zunächst von einem Endokrinologen untersucht werden. Der Patient sollte am Ende der Untersuchung, Blutuntersuchungen und radiologischen Untersuchungen beurteilt werden. Unbegründete Gynäkomastiefälle werden von Fachärzten für plastische und ästhetische Chirurgie duchgeführt. Nach der Diagnose einer Gynäkomastie sollten deshalb Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie konsultiert werden, die die Operation aufgrund ästhetischer Zwecke durchführen.

Was vor einem Eingriff beachtet werden muss:

Der Patient sollte vor der Operation den Arzt und Anästhesisten, die die ästhetische Operation durchführen werden, über die eingenommenen Medikamente und alle Einzelheiten über seinen allgemeinen Gesundheitszustand unterrichten. 1 Woche vor der Operation sollten blutverdünnende Medikamente, Kräutertees, Fischölkapsel nicht mehr eingenommen bzw. spezielle Kräuterheilanwendungen nicht mehr durchgeführt werden. Wie bei allen Eingriffen wird empfohlen, mindestens eine Woche vor der Gynäkomastieoperation das Rauchen und den Alkoholkonsum einzustellen. Für einen schnellen Heilungsprozess ist das sehr wichtig.

Nach der Gynäkomastie

Was nach einem Eingriff beachten muss:

  • Um die Ansammlung von Blut und Flüssigkeit zu vermeiden, können an den Operationsstellen einige Tage lang Drenagen angebracht sein.
  • Die Nähte werden in der Regel subkutan angebracht. Die Fäden werden nach 5-7 Tagen entfernt.
  • Nach dem Eingriff wird für 4-6 Wochen ein tubulärer Verband angelegt.
  • Aktive sportliche Betätigungen sind nach der Operation für 6 Wochen untersagt.

Heilungsprozess

Der Phase nach einer Gynäkomastieoperation variiert je nach Operationstechnik. In Fällen, in denen eine Liposuction bevorzugt wurde, ist der Heilungsprozess angenehmer. Bei einer lipomatösen Gynäkomastie wird der Patient mit einer Vaser- bzw. Laser-Liposuction behandelt und die Ergebnisse sind in etwa 3 Wochen deutlich zu erkennen.

In Fällen, in denen ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, wird die Operation in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt, in einigen Fällen kann jedoch eine lokale Betäubung bevorzugt werden. Der Patient kann noch am selben Tag nach der Operation entlassen werden.

Nach einer Gynäkomastieoperation treten häufig Ödeme und Schwellungen auf. Diese Ödeme und Schwellungen bilden sich in der ersten Woche zurück. Leichte Muskelschmerzen sind nach der Operation normal. Es ist für den Komfort und den Heilungsprozess wichtig, daß man sich nach einer Gynäkomastieoperation 3 Tagen lang ausruht und Arme und Schultern nicht zu stark bewegt. Ab dem 3. Tag der Operation kann wieder geduscht werden, aber nicht zu lange. Man kann wieder arbeiten und mit leichten Spaziergängen beginnen.

Kosten der Gynäkomastie Operation

Die Preise für Gynäkomastien variieren je nach Art der Gynäkomastie, Größe des Brustgewebes, Gewicht der Patienten und Art der Anästhesie. Für Kosteninformationen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Welche Risiken können bei einer Gynäkomastie auftreten?

Gynäkomastieoperationen sollten von plastischen Chirurgen durchgeführt werden. Wenn diese Operation nicht von ästhetischen Chirurgen durchgeführt wird, können unterschiedliche Missbildungen wie z. B. eingefallene bzw. hervorstehende Brustwarzen auftreten.

Häufig gestellte Fragen

Ist Gynäkomastie durch manuelles Abtasten zu erkennen?

Die Gynäkomastie kann mit manuellem Abtasten erkannt werden. Je nach Größe des, bei der manuellen Untersuchung auffallenden, Brustgewebes kann man von Gynäkomastie sprechen.

Gibt es etwas wie eine falsche Gynäkomastie? Wenn ja wie erkennt man sie?

Falsche Gynäkomastie ist ein häufiges Problem. Man spricht davon wenn es aufgrund von Fettleibigkeit auftritt, ohne das die Brustdrüse angewachsen ist.

Muss man nach einer Gynäkomastieoperation ein Korsett tragen?

Gynäkomastiekorsetts sind medizinische Hilfsprodukte, die nach einer Gynäkomastieoperation angewendet werden sollten. Dieses Korsett, das einfach zu handhaben ist, sollte sofort nach der Operation angelegt und für den vom Arzt festgelegten Zeitraum (ca. 2-3 Wochen) ununterbrochen getragen werden.

Ist eine Behandlung ohne chirurgischen Eingriff möglich?

Besonders bei Gynäkomastiefälle bei Neugeborenen und Jugendlichen ist es angebracht, etwas abzuwarten und zu beobachten. Es wird erwartet, daß es sich in der Pubertät nach 1-2 Jahren zurück entwickelt. Wenn am Ende dieses Zeitraums immer noch keine Regression vorliegt und diese Situation schwerwiegende psychologische Auswirkungen hat, sollte eine Operation in Betracht gezogen werden.

Wenn in den Tests und Untersuchungen eine Ursache für eine Gynäkomastie festgestellt wird, kann mit der Behandlung der Ursache eine Regression erreicht werden. Bei Gynäkomastie aufgrund von Medikamenten wird empfohlen, ein Jahr nach Beendigung der Medikamentenbehandlung abzuwarten.

Kommt es nach dem Eingriff zu Narben?

Die Narbe, die nach einer Gynäkomastieoperation auftreten kann, hängt direkt von der Operationsmethode ab. Wenn die Behandlung mit einer Liposuction durchgeführt wird, entstehen minimale Narben.

Kann ich nach der Operation ins Meer?

Nach allen Operationen können die Patienten erst nach einem Monat wieder ins Meer bzw. Sport treiben.

Werden meine Brüste wieder wachsen?

Die Brust wächst nach der Operation nicht mehr, aber wenn die Person zu- bzw. abnimmt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, daß die Brust erneut Fett anbaut und größer wird. Daher wird nach der Operation eine ausgewogene, fettarme Ernährung empfohlen.


ÜBER DIE CHIRURGIE

Durchschnittlicher Aufenthalt 1 woche
Dauer des Krankenhausaufenthalts 1 tag
Betriebsdauer 2-4 stunden
Art der Anästhesie Vollnarkose
Wiederherstellungszeit 2 wochen