CGF

Beautiful blue eyed woman

CGF (Concentrated Growth Factor), der erfolgreich für kosmetische Anti-Aging-Zwecke angewendet wird, liefert auch hervorragende Ergebnisse bei der Wundheilung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Mit CGF, was konzentrierter Wachstumsfaktor bedeutet, kann das Heilungspotential des Blutes aufgrund der darin enthaltenen intensiven Wachstumsfaktoren besser genutzt werden.

Was ist eine CGF Behandlung?

Es ist eine Abkürzung für die CGF-CD34 Concentrated Growth Factor (Konzentrierter Wachstumsfaktor). Es enthält „konzentrierte Wachstumsfaktoren und Stammzellen“. Auch bekannt als „2. Generation Thrombozytenkonzentrat “, mit dieser Methode können nicht nur Wachstumsfaktoren, sondern auch Stammzellen mit der Bezeichnung CD34 gewonnen werden.

Wie wird CGF-CD34 gewonnen?

Um eine Schicht aus Blutplättchen, Leukozyten, verschiedenen Wachstumsfaktoren und Zytokine zu erhalten, wird das Blut des Patienten durch ein spezielles Zentrifugationsverfahren in Bestandteile getrennt. Mit unterschiedlichen Aktivierungsprozessen wird Plasmaflüssigkeit gewonnen, die viele Wachstumsfaktoren und hämatopoetische (blutbildende) Stammzellen enthält.

CGF-CD34 Behandlung

Bei der CGF-CD34-Behandlungsmethode kann die aus dem eigenen Blut gewonnene Plasmaflüssigkeit durch direkte Injektion, Mesotherapie, Mikroneedling, mittels einer Maske oder durch Auftragen auf die Haut verabreicht werden.

Therapeutische Anwendungsbereiche von CGF-Cd 34

CGF, das eine sehr natürliche Behandlungsmethode ist, wurde in den letzten Jahren zunehmend bei der Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Es ist besonders wirksam bei Erkrankungen der Muskeln und des Bewegungsapparates, Wunden und Verbrennungen. Es wird häufig bei Anti-Aging-Anwendungen und bei Haarausfall angewendet. Zum Zwecke der Ästhetik und Hautverjüngung ist es eine wirksame und einfache Methode zur Behandlung von Falten, Erschlaffungen, Dehnungsstreifen, Aknenarben und Flecken am ganzen Körper und Gesicht.

In wievielen Behandlungen wird eine CGF-Anwendung durchgeführt und wann beginnt ihre Wirkung?

Dies hängt von den Bedürfnissen der Person ab, aber in der Regel sind 3-6 CGF-Behandlungen ausreichend und ihre Wirkung ist schon ab der ersten Injektion zu erkennen. Innerhalb weniger Tage erscheint die Haut viel glänzender. 3-6 Behandlungen, die alle 15-30 oder 45-90 Tage durchgeführt werden und 3-4 Wiederholungsbehandlungen im Jahr sorgen für einen dauerhaften Verjüngungseffekt.

Wer ist nicht geeignet für eine CGF Behandlung?

Diese Behandlung darf bei Patienten mit einem Blutbild (Hämogramm) mit unausreichender Thrombozytenzahl, aktiver Infektion, einer Blutungsstörung, oder bei Patienten, die am selben Tag blutverdünnede Medikamente eingenommen haben, an einer chronischen Lebererkrankung leiden oder in den letzten 5 Jahren eine Krebsgeschichte vorweisen können, nicht durchgeführt werden.

Was muss man nach der Behandlung beachten?

Es wird empfohlen, den Anwendungsbereich 4-6 Stunden nicht zu waschen bzw. zu reinigen und 12-24 Stunden kein Make-up anzuwenden, nicht im Pool oder im Meer zu schwimmen. Nach der Injektion werden entzündungshemmende Medikamente aufgrund ihrer heilungshemmenden Wirkung des natürlichen Heilungsprozess von CGF nicht angewendet. Bei Bedarf können Schmerzmittel mit Paracetamol eingenommen oder Kalteiskompressen angewendet werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer CGF Behandlung und einer PRP Behandlung?

PRP bedeutet „thrombozytenreiches Plasma“ auf Englisch und wird aufgrund von „Platelet Rich Plasma” mit den Anfagsbuchstaben abgekürzt. Bei der CGF-CD34-Behandlung wird aufgrund fortschrittlicher Technik Plasmaflüssigkeit, mit konzentrierten Wachstumsfaktoren und blutbildenden hämatopoetischen Stammzellen (CD-34) erhalten. Es wird in allen Fällen in denen PRP angewendet wird durchgeführt und es ist viel effektiver. Es ist der Teil des Blutes, dessen Heilkraft am größten ist. Es kann nicht nur direkt auf das Gewebe aufgetragen werden, sondern nach Ermessen des Spezialisten auch intravenös verabreicht werden.