Brustvergrösserung (Fettinjektion)

Meme büyütme ameliyatı

Was ist eine Brustvergrösserung?

Eine Brustvergrößerung ist eine Operation, die aufgrund von kleinen Brustvolumen durchgeführt wird, bei der mittels Implantate oder Fettinjektionen zu einem proportionalen Körper und den gewünschtem Volumen verholfen wird.

Warum wird es durchgeführt?

Das erste was einem bei der weiblichen Schönheit in den Sinn kommen, sind die Brüste. Bei Personen die offensichtlich an Asymmetrie, geringem Brustvolumen oder Deformität leiden, kann ein Eingriff erforderlich sein, damit sie sich gut fühlen.

Wieso kommt es zu hängenden Brüsten?

Die Brust, die hauptsächlich aus Haut, Fettgewebe und Brustdrüse besteht, wird aufgrund von Hautwiderstand und Hängeverbindungen am Brustkorb fixiert. Wenn die Verbindungen locker sind und die Hautspannung nachgelassen hat, kann die Brust ungeachtet ihrer Größe hängen. Selbst kleine Brustvolumina können nach Geburten bzw. Stillen aufgrund von Hautlockerungen und hängenden Hängeverbindungen durchhängen. Andererseits kann eventuell auch eine groß Brust aufgrund einer starken Bruststruktur und festen Hängeverbindungen nicht durchhängen. Im Endeffekt sind die Eigenschaften und die Struktur jeder Düse unterschiedlich.

Wie sollte die richtige Brustform und -größe bestimmt werden?

Die ideale Größe und Form der Brust ist ein Thema, das Arzt und Patient gemeinsam abhängig vom Alter des Patienten, der Brust-, Hüft-, Wirbelsäulen- und Körperstruktur, dem Zustand der Haut und der Brustdrüse und den eigenen Erwartungen bewerten sollten.

Wie wird eine Brustvergrösserung durchgeführt?

Wie nimmt das Volumen einer Brust zu?

Heutzutage werden Implantate (Prothesen) oder Fettinjektionen zur Brustvergrösserung eingesetzt.

Welche Arten von Brustprothesen gibt es?

Die Brustimplantate werden nach ihrer Form in rund und tropfenförmig, nach ihrem Inhalt in Kochsalz- und Silikonfüllung und nach Oberfläche in glatt und rau unterteilt. Das Innen- und Außenmaterial von Silikonimplantaten besteht aus Silikon. Es ist sehr gut mit menschlichem Gewebe verträglich und im Tastsinn natürlich.

Wie wird eine Brustprothese eingesetzt?

Das Brustimplantat kann mit chirurgischem Einschnitten an vier unterschiedlichen Stellen eingesetzt werden.

  1. Brustfalte (Submmammar, IWF-Einschnitt)
  2. Um den Warzenvorhof (periareolar)
  3. Unter den Achseln (transaxillär)
  4. Am Bauchnabel (transumblikal)

An welche Stellen werden Brustprothesen eingesetzt?

Obwohl in letzter Zeit Variationen wie Dualplan, vollständiger oder teilweiser Submuskelplan und subfaszialer Plan entwickelt wurden, werden Implantate in der Regel direkt hinter der Brustdrüse („subglandulär“) oder hinter dem Brustmuskel („submuskulär“) platziert. Jedes hat unterschiedliche Vor- bzw. Nachteile.

Wie lange dauert eine Brustvergrösserung?

Eine Brustvergrößerung wird in der Regel von plastischen Chirurgen unter Vollnarkose im Operationssaal in etwa 1,5 Stunden durchgeführt.

Handelt es sich bei einer Brustvergrösserung um einen schmerzhaften Eingriff?

Mögliche leichte Schmerzen lassen sich mit einfachen Schmerzmitteln leicht kontrollieren. Wenn das Implantation unter dem Muskel eingesetzt wird, kann bei Armbewegungen in den ersten Tagen ein leichtes Kribbeln verspürt werden.

Anästhesieart

Bei der Brustvergrösserung wird meistens eine Vollnarkose bevorzugt.

Vor der Brustvergrösserung

Wer ist für eine Brustvergrösserung geeignet?

Es kann bei Patienten mit geringem Brustvolumen als gewünscht, mit signifikanten Asymmetrien zwischen den Brüsten aufgrund von übermäßigem Gewichtsverlust, Stillen oder der Rückentwicklung nach der Schwangerschaft, Brustkrebsbehandlung aufgrund von Brustkrebs (in geeigneten Fällen) oder aufgrund von Brustaufbau durchgeführt werden.

Wahl des Arztes

Eine Brustvergrösserung sollte unbedingt von einem erfahrenen Spezialisten für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführt werden.

Was vor einer Brustvergrösserung beachtet werden muss:

Eine Woche vor der Operation sollten alle blutverdünnenden Medikamente abgesetzt, die Einnahme von Vitaminen und Kräutertees eingestellt werden. Sie sollten ihr verschreibungspflichtiges Medikament, das Sie regelmäßig einnehmen, mit Ihrem Arzt besprechen. Es ist vorzuziehen, sich nicht während der Menstruationsphase operieren zu lassen, da die hormonellen Veränderungen in dieser Phase die Bruststruktur beeinflussen können. Vor dem Eingriff sollten Brustultraschall bzw. Mammographie durchgeführt werden. Für ein leichtes wechseln ohne die Arme anzuheben, sollte Kleidung bereitgestellt sein, das man von vorne öffnen kann.

Nach der Brustvergrösserung

Was nach einer Brustvergrösserung beachten muss:

Es wird empfohlen, für die ersten 3 Wochen nach der Operation den Sport-BH ganztags zu tragen und für die folgenden 3 Wochen ist es ausreichend den Sport-BH nur tagsüber zu tragen. Die erste Woche sollte man auf dem Rücken schlafen und bis 6 Wochen sollte man nicht auf den Bauch liegend schlafen. Die Arme sollten nicht sehr hoch angehoben werden. Man sollte 2 Tage lang nicht duschen. Um einen guten Heilungsprozess durchlaufen zu können, sollte man sich am Anfang der Genesung ausruhen und danach sich auch nicht sportlich schwer betätigen.

Heilungsprozess

Kurz nach dem Eingriff können leichte Schwellungen, Taubheitsgefühl an der Brustwarze und leichte Blutergüsse auftreten, diese verschwinden in kurzer Zeit. Die Fäden der absorbierenden Nähte müssen nicht entfernt werden. Nach 3 Tagen kann der Verband abgenommen werden und man kann in den Alltag zurückkehren. Ab 7 Tagen kann man ganz kurz ins Meer oder in den Pool und außerdem kann man ab der dritten Wochewieder leichten Sport treiben. Ab der 8. Woche können sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Tennis und Fitness wieder aufgenommen werden.

Kosten einer Brustvergrößerung

Die Kosten hängen von Faktoren wie dem Eingriffsplan, dem zu wählenden Implantat und der Narkose ab.

Welche Risiken können bei einer Brustvergrösserung auftreten?

Wie bei jeder Operation gibt es auch hier mögliche Risiken, die jedoch sehr selten sind. Sie können aufgrund der Anästhesie, des Implantats oder direkt aufgrund der Operation auftreten.

Häufig gestellte Fragen bezüglich der Brustvergrösserung

Wie werden Silikonimplantate hergestellt?

Silikonimplantate werden aus Silikonhüllen hergestellt, die einige Millimeter dick sind. Sie enthalten Silikon. Aufgrund der technologischen Entwicklung gibt es unterschiedliche Implantate. Runde Implantate sind in der Regel weicher, weil sie mit einem flüssigeren Gel gefüllt sind. Tropfenförmige Implantate sind dichter und behalten ihre Form besser bei.

Können Silikonimplantate reißen?

Silikonimplantate sind extrem robust und behalten auch wenn sie in zwei Hälften aufgeteilt werden ihre Form bei. Die Hülle die aus Silikon und verschiedenen Schichten besteht, zeigt eine hohe Beständigkeit gegen physikalische und chemische Einwirkungen.

Kommt es nach dem Eingriff zu Narben?

Bei allen chirurgischen Eingriffen kommt es mehr oder weniger zu Narben. Wichtig ist, daß sie nicht zu deutlich sind, das man sich daran stört. Faktoren wie die Hautstruktur des Patienten, die Erfahrung und Fürsorge des plastischen Chirurgen, der den Eingriff durchführt, und der Schutz des Eingriffgebiets vor Reizungen und Infektionen spielen eine Rolle für eine bessere Heilung.

Kann man nach einer Brustvergrösserung Stillen?

Die Brustimplantate beeinträchtigen auf keinste Weise das Stillen. Die Implantate haben keinen Einfluß auf die Milchmenge, den Inhalt oder den Milchfluß. Aufgrund technischer Gründe kann bei Brustvergrösserung das Stillen eventuell beeinträchtigt werden. Wenn das Implantat durch einen Einschnitt um den Warzenhof platziert wird, können die Milchkanäle, die sich in der unteren Hälfte befinden, beschädigt werden. Dies ist bei der Platzierung der Protese durch Einschnitt an der Brustfalte bzw. unter den Achseln nicht der Fall. Darüber hinaus ist es nicht möglich, die Brustdrüse zu beschädigen, da das Implantat unter der Brust oder unter dem Muskel platziert wird.

Eine runde Prothese? Eine tropfenförmige (anatomische) Prothese?

Die Form des Brustimplantats sollte entsprechend der Fülle, dem Volumen und der Schlaffheit der vorhandenen Brust entschieden werden. Wenn beispielsweise das Brustgewebe nach unten gelagert und leicht gelockert ist, kann das tropfenförmige Implantat bevorzugt werden. Bei einer nicht durchhängenden kleinen Brust kann ein rundes Implantat, das nicht zu groß ist, ein sehr natürliches Ergebnis erzielen.

Bildet sich nach einer Silikonprothese eine schädliche Kapsel?

In seltenen Fällen kann sich eine Kapselkontraktur aufgrund nicht entleerter Hämatome, langfristiger Infektionen und genetischer Veranlagung entwickeln. Da das Brustimplantat vom Körper als Fremdkörper wahrgenommen wird, kann sich um das Implantat eine Hülle (Kapsel) aus elastischem, feinem Bindegewebe bilden. Es ist normalerweise ein dünnes Membran und verursacht keine Probleme. In seltenen Fällen, in denen es dicker ist, wird die Kapsel durch eine Operation entfernt und ein weiteres kleineres Implantat eingesetzt. In extremen Situationen können die Kapsel und das Implantat vollständig entfernt werden. Ein angemessenes Volumen und ein raue Oberfläche, das Einsetzen des Implantats unter den Muskel, eine saubere Operation, sowie eine angemessene und korrekte Massage nach dem Eingriff verringern die Möglichkeit einer Kapselkontraktur erheblich.

Kann man die Brust auf natürlichem Wege vergrößern?

Kommerziell erhältliche Kräutertabletten und -cremes sind entgegen der Behauptung hormonhaltige Präparate, die den Hormonhaushalt des Körpers stören. Sie können auch die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken steigern. Sie können während des Gebrauchs ein leichtes Ödem hervorrufen und der Brust ein sehr geringes Volumen verleihen, kehren dann aber in den vorherigen Zustand zurück. Infolgedessen ist es unmöglich, die Düsen mit diesen Produkten auf das gewünschte Ausmaß und dauerhaft zu vergrößern.

Verursachen Brustprothesen Krebs?

In den letzten 5 Jahren wurden über 2000 Studien zu verschiedenen Silikonimplantaten und Silikon veröffentlicht. Das Ergebnis dieser Studien hat vielfach ergeben, dass es nicht im Zusammenhang mit möglichen Krankheiten steht. In einer Studie in den USA mit 5000 Personen mit Brustimplantaten und mit 5000 Personen ohne Brustimplantaten war der Prozentsatz von Brustkrebs, der in 20 Jahren bei den Patienten mit Brustimplantaten festgestellt wurde, niedriger als bei denen ohne Brustimplantate.

Ist eine Brustvergrösserung ohne chirurgischen Eingriff möglich?

Bei der Brustästhetik kann man von verschiedene Unterspritzungen Gebrauch machen. Das Ergebnis ist nicht so dauerhaft wie bei einer Operation. Bei sportlicher Betätigung des Oberkörpers und der Brust, werden die Muskeln größer und die Brüste wirken etwas voller.

Wann kann ich nach dem Eingriff wieder arbeiten?

Nach dem dritten Tag nach der Brustvergrösserung mit Implantat kann man wieder ins normale Leben und in die Arbeit zurückzukehren.

Verändert sich nach dem Eingriff das Gefühlsempfinden?

Bei der Brustvergrösserung, die durch einen Einschnitt am Warzenvorhof platziert wird, kann es gelegentlich zu einem leichten Gefühlsverlust kommen.


ÜBER DIE CHIRURGIE

Durchschnittlicher Aufenthalt 1 woche
Dauer des Krankenhausaufenthalts 1 tag
Betriebsdauer 2-4 stunden
Art der Anästhesie Vollnarkose
Wiederherstellungszeit 3-4 wochen