Augenlid Ästhetische Chi̇rurgi̇e

Cosmetic Eyelid Surgery

Mit fortschreitendem Alter und der Schwerkraft verliert die Haut an Elastizität. Aus diesen Gründen treten Anzeichen von Trännensäcken, überschüssiger Haut, Verfärbungen, Elastizitätsverlust und Falten auf.

Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Luftverschmutzung, unregelmäßiges Schlafen, übermäßiges Rauchen und Alkoholkonsum beschleunigen den Alterungsprozess der Haut. Die von diesen Prozessen betroffenen unteren oder oberen Augenlider erhalten bei einer Blepharoplastik das Erscheinungsbild was sie eigentlich haben sollten.

Was ist eine Blefaroplastik (Augenlidstraffung)?

Die sogenannte Augenlidästhetik oder Blepharoplastik wird am unteren und oberen Augenlid angewendet, wobei das Gewebe um die Augen herum gestrafft und schlaffe Haut und überschüssiges Muskelgewebe entfernt werden. Die Blefaroplastik wird von Fachärzten für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführt.

Mit fortschreitendem Alter und der Schwerkraft verliert die Haut an Elastizität. Aus diesen Gründen treten Anzeichen von Trännensäcken, überschüssiger Haut, Verfärbungen, Elastizitätsverlust und Falten auf. Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Luftverschmutzung, unregelmäßiges Schlafen, übermäßiges Rauchen und Alkoholkonsum beschleunigen den Alterungsprozess der Haut. Die von diesen Prozessen betroffenen unteren oder oberen Augenlider erhalten bei einer Blepharoplastik das Erscheinungsbild was sie eigentlich haben sollten.

Altersanzeichen des Augenlids

Die menschliche Haut hat eine elastische Struktur, aber ihre Elastizität nimmt mit zunehmendem Alter allmählich ab. Durch den Elastizitätsverlust der Gesichtshaut kommt es zuerst zu überschüssiger Haut an den Augenlidern. Daher treten Altersanzeichen zuerst an den Augenlidern auf. Diese Symptome lassen die Person müde und älter aussehen.

Einige Veränderungen am oberen bzw. unteren Augenlied mit fortschreitendem Alter:

  • Tränensäcke und Farbveränderungen
  • Herunterhängendes Augenlid
  • Falten und Elastizitätsverlust der Augenlider
  • Krähenfüsse an den Seiten der Augen
  • Müder Gesichtsausdruck

Die Blepharoplastik, die aus ästhetischen bzw. funktionellen Gründen durchgeführt werden kann, kann je nach Bedarf sowohl nur am oberen bzw. unteren Augenlid, als auch an beide Augenlidern zusammen durchgeführt werden.

Die Blepharoplastik wird in der Regel in Kombination mit Augenbrauenlifting, Stirnlifting und endoskopischer Mittelgesichtsoperation durchgeführt.

Wie wird eine Augenlidkorrektur durchgeführt?

Bei einer Augenlidkorrektur des oberen Augenlids oder einer Operation aufgrund von Schlupflidern werden überschüssige Haut und Muskelgewebe aus diesem Bereich entfernt.

Das Augenlid wird von der Faltlinie eingeschnitten, so dass die Operationsnarbe nicht sichtbar ist. Bei der gemeinsamen Anwendung mit Stirn- und Augenbrauenlifting ist das Ergebnis viel ästhetischer.

Bei Problemen des unteren Augenlides wie z.B. Tränensäcken und Falten unterhalb des Auges wird eine Blepharoplastik am unteren Augenlid durchgeführt. Das untere Augenlid wird von einem Einschnitt korrigiert, der 1,5 mm unterhalb der Wimpern angebracht wird. Je nach Art der Deformität wird das Fettgewebe entfernt, die Bruchstellen gestrafft, die Haut gestrafft oder die Gewebe in dem Bereich, in Richtung des oberen Bereichs der Wange gezogen. Da der Einschnitt im Wimpernbereich vernäht wird, sind auch keine Narben zu erkennen.

Wie lange dauert in der Regel der Eingriff?

Der Eingriff am oberen Augenlid dauert durchschnittlich 30 Minuten.

Die Augenlider sind im Vergleich zu anderen ästhetischen und funktionellen Teilen des Gesichts anatomisch komplexer, deshalb erfordert die Operation eine strenge Planung und chirurgische Techniken.

Der chirurgische Eingriff an den unteren Augenlidern dauert durchschnittlich 1-1,5 Stunden. Der wichtigste Faktor, der diese Eingriffsdauer beeinflußt, ist, ob zusätzlich zum Augenlid eine andere Gesichtsbehandlung durchgeführt wird oder nicht.

Vor bzw. nach der Augenlidkorrektur

Was muß man vor dem Eingriff beachten?

Der Patient sollte vor der Operation den Arzt und Anästhesisten, die die ästhetische Operation durchführen werden, über die eingenommenen Medikamente und alle Einzelheiten über seinen allgemeinen Gesundheitszustand unterrichten. 1 Woche vor der Operation sollten blutverdünnende Medikamente, Kräutertees, Fischölkapsel nicht mehr eingenommen bzw. spezielle Kräuterheilanwendungen nicht mehr durchgeführt werden. Wie bei allen Eingriffen wird empfohlen, mindestens eine Woche vor der Blepharoplastik das Rauchen und den Alkoholkonsum einzustellen. Für einen schnellen Heilungsprozess ist das sehr wichtig.

Wie verläuft die Heilungsphase nach einer Korrektur?

Das in den ersten Tagen des Heilungsprozesses auftretende Ödem ist in der Regel am Ende der ersten Woche abgeklungen und der Patient kann in der zweiten Woche problemlos wieder in den Alltag zurückkehren.

Kommt es nach einer Augenlidkorrektur zu Narben?

Bei der Augenlidkorrektur werden die Einschnitte am oberen Augenlid an der oberen Lidfalte und am unteren Augenlid direkt unter den Wimpern angebracht. Diese Narben am oberen Augenlid werden etwa nach einem Monat undeutlicher und die am unteren Augenlid verblassen ab dem 2. Monat vollkommen.

Welche Komplikationen können bei einer Augenlidkorrektur auftreten?

Es gibt keine risikofreie Operation, die Risikorate hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. Beispielsweise kann das Rauchen die Wundheilung beeinträchtigen. Oder frühere Operationen oder Augenliderkrankungen dieser Region die zu einem stärkeren Ödem führen, können die Heilung verzögern.

Wenn auch selten, können folgende Komplikationen auftreten:

  • Blutung: Wenn auch selten kann es in einigen Fällen zu Blutungen kommen und es muss sofort eingegriffen werden.
  • Verschwommenes Sehen: Kann in den ersten Tagen vorkommen und ist vorübergehender Natur.
  • Überhöhter Tränenfluss: Kann in den ersten Wochen vorkommen und ist vorübergehender Natur.
  • Schwierigkeiten beim Schließen der Augen während des Schlafens: Kann in den ersten Tagen vorkommen und nach dem Abklingen der Schwellungen besser.

Häufig gestellte Fragen

In welchen Situationen, außer in ästhetischen Belangen, schlagen Sie vor eine Blefaroplastik durchzuführen?

Im Laufe der Zeit führt überschüssige Haut an den Augenlidern zu Schlupflidern. Diese Schlupflider können manchmal so sehr fortgeschritten sein, daß sie das Sehen beeinträchtigt. In diesem Fall ist es auch funktionell notwendig einzugreifen.

Gibt es für die Augenlidkorrektur eine Altersbegrenzung?

Es gibt für die Augenlidkorrekturen keine untere bzw. obere Altersbegrenzungen. Im frühen Alter auftretende minimale Deformitäten um die Auge können durch nicht-chirurgische, ästhetische Methoden behandelt werden. Mit zunehmendem Alter oder zunehmendem Deformationsgrad sind nicht-chirurgische Eingriffe nicht mehr ausreichend. In diesem Fall ist die endgültige Lösung eine Augenlidkorrektur.

Wann können die Patienten nach der Operation in den Alltag zurückkehren?

Augenlidkorrekturen sind in der Regel Eingriffe mit sehr guten Ergebnissen, der Heilungsprozess ist kurz und es ist ein komfortabler Eingriff. Der Patient kann nach maximal 3 Tagen wieder in den Alltag zurück.


ÜBER DIE CHIRURGIE

Durchschnittlicher Aufenthalt 1 woche
Dauer des Krankenhausaufenthalts 1 tag
Betriebsdauer 3-5 stunden
Art der Anästhesie Lokale Betäubung-Vollnarkose
Wiederherstellungszeit 2 wochen